Japanische „Kaffeemagie“ – Wieso Kentaro Maruyama hunderte Dollar für Kaffee hinblättert